Zahnheilkunde
Dr. Frank Bohlsen | Dr. Lars Steinebrunner und Kollegen

Team Bohlsen-Steinebrunner

Zahnerhaltung

Zahnerhaltung beginnt mit Kariesprävention - der Vorsorge, denn das Ziel sind lebenslang gesunde Zähne. Neben Ihrer täglichen Pflege unterstützen wir Sie deshalb individuell beratend und mit regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen. Auch Fissurenversiegelungen beugen Karies vor.

Karies ist ein zunächst langsam verlaufender Prozess. Frühzeitig entdeckt, kann das Fortschreiten unterbunden werden. Präzise Diagnostik und regelmäßige Kontrollen durch Ihren Zahnarzt sind entscheidend.

In einem sehr frühen Kariesstadium reichen oft schon die konsequente Reinigung der „Problemzone“ und die gezielte Fluoridierung zum Stoppen der Erkrankung.

Ist die Karies noch schmelzbegrenzt, kann dank der modernen Technik der mikroinvasiven Kariesinfiltration ein Bohren verhindert werden – wissenschaftlich belegt.

Wenn die Karies bereits zu einem Einbruch der Zahnoberfläche geführt hat, muss das erweichte Gewebe minimalinvasiv entfernt und das „Loch“ gefüllt werden. Als Füllungsmaterialien verwenden wir für kleine Defekte zahnfarbene Komposite, für größere Restaurationen Keramik oder Gold.

Ihre Möglichkeiten

  • Prävention
  • Mikroinvasive Kariestherapie (Infiltration), siehe auch: Icon – Kariesbehandlung ohne Bohren
  • Minimalinvasive Kariestherapie - Plastische Komposite, auch „Kunststofffüllung“
    (zahnfarben, zirka 80 % Keramikanteil)
  • Keramik (zahnfarben)
  • Gold

Sauberes und sicheres Arbeiten

Ein Qualitätsmerkmal unserer Praxis ist die konsequente Verwendung des Cofferdams bei jeder Füllungstherapie. Der Cofferdam ist ein Gummituch, das Mundhöhle und Arbeitsfeld voneinander trennt.

 

Unsere Gründe für den Cofferdam:

  • Absolute Trockenlegung - Plastische Füllungen und Keramik werden fest mit dem Zahn verklebt und stabilisieren ihn. Feuchtigkeit macht einen optimalen Klebeverbund unmöglich. Garant für lange Haltbarkeit ist daher die absolute Trockenheit durch den Cofferdam.
  • Sicherheit und Entspannung für Sie als Patient - Wasser oder auch entferntes Amalgam, alles kann direkt abgesaugt werden, ohne dass es erst in Ihre Mundhöhle kommt oder gar verschluckt wird.